Was gab's bei uns?

Büttenabend 2017

Freitag, 10. Februar 2017 21:45 Uhr

 „Dat is Karneval“ - Super Auftakt in Oberschledorn

Die Närrinnen und Narren der Karnevalshochburg Oberschledorn sind mit Vollgas in die heiße Phase der diesjährigen Session gestartet und dem Publikum in der vollbesetzten Schützenhalle ein vierstündiges Programm mit etlichen Highlights geboten.

Pünktlich um 18:31 Uhr eröffnete Sitzungspräsident Georg Imöhl die große Karnevalssitzung des Karnevalsvereins Oberschledorn und bedankte sich zuerst bei allen, die den Karneval in welcher Form auch immer unterstützen.

 

Nach dem Einmarsch der Kinderfunken- und Showtanzgarde präsentierte sich erstmals das neue Prinzenpaar Thomas II. und Edith I. (Friedewald) beim Einmarsch mit Funkengarde und Elferrat der Narrenschar. Weiter ging’s mit dem ersten Auftritt der Kinderfunkengarde, die auch in diesem Jahr unter der Regie von Edita Brass-Sakaite, Anja Klaner und Corinna Imöhl wieder einen tollen Gardetanz auf Parkett legte!

Nun stand die Proklamation des Prinzenpaares auf dem Programm, die traditionell von Ortvorsteher Willi Dessel und dem „Grande Adjutante“ Timo Emde vollzogen wurde. Mit der Übergabe der Prinzenkette vom scheidenden Prinzenpaar der letzten Session Andre und Conny Frese an die neuen Tollitäten wurde die Proklamation vollendet. Nachdem Thomas II. und Edith I. einige Worte an die Zuschauer gerichtet hatten, hatte sich der neue Prinz noch etwas Besonderes überlegt: Zusammen mit Berti Dessel, dem er vor 12 Jahren als Hoppeditz assistierte, gab er das kölsche Karnevalslied „Dat is Karneval“ zum Besten. Im Anschluss stand die Funkengarde erstmals auf der Bühne, präsentierte ihren Gardetanz zu kölschen Klängen und schaffte es wieder, eine tänzerische Meisterleistung hinzulegen.

 

Nun hieß es „Bühne frei“ für das Showprogramm: Den Anfang machte Christoph Bergenthal unter dem Motto „Ich bin einfach SPECK-takulär“ und erheiterte die Narrenschar wie gewohnt mit einem Kalauer nach dem Anderen. Alle waren sich einig, dass er es „einfach drauf hat“. In nichts stand ihm dann die „Nudelgruppe“ nach, die die Besucher in den mallorquinischen Urlaubsalltag entführte. Für Irritationen bei den Urlaubern sollte Sulejman aus dem Senegal, der neben speziellen Sonnenbrillen auch noch eine Kokosnuss, von der man auf den Lokus muss, verteilte und so für viele Lacher sorgte. Für die Animation und Gymnastik hatte sich die Truppe Verstärkung von Silvia Krevet besorgt.

 

Als nächstes waren die „Spastelruther Zwerge“ an der Reihe, die einige dörfliche Geschehnisse zum Besten brachten und zu jedem Thema auch immer ein Lied parat hatten, welches natürlich live vorgetragen wurde. Ob Schulschließung, KUMA oder „10 Jahre Terroristenfrei“, alles war dabei. Für den größten Angriff auf die Lachmuskeln sorgten jedoch dann „Schoster-Bunny“ und „Goschkes Honey“, die mit ihrer Gast-Einlage einen Volltreffer landeten.

 

Nun sorgte die Kinderfunkengarde mit ihrem tollen Bibi Blocksberg-Showtanz für beste Laune und erntete damit reichlich Applaus. Nach der Zugabe stand dann ein Comeback an: die Wilde 13 ließ sich nicht lumpen und überraschte das Prinzenpaar mit ihrem Auftritt der „8fachen Andrea Berg“. Auch dieser Auftritt wurde von den Zuschauern mit reichlich Applaus gewürdigt.

 

Dann  war die Showtanzgarde an der Reihe und bot einen XXL-Tanz auf eine Reihe kölsche Lieder dar, wirklich eine Augenweide. Zu einer festen Größe etabliert haben sich die Jungs vom Club „De Räuber“, die auch in diesem Jahr wieder einen Spitzenauftritt hatten. Als sexy Feuerwehrmänner legen sie unter dem Motto „11Geil“ einen super Tanz hin. Zum Abschluss des Programms hatte dann die Funkengarde  „ihren großen Auftritt und tanzte mit Unterstützung von André und Thomas Bergenthal sowie Peter Padberg und Manuel Middeke ihren Showtanz.

 

Danach folgte das große Finale mit allen Aktiven auf der Bühne, dabei intonierten die Katzen die Hymne „Karneval in Schleidern“. Nach der Polonaise spielte die Band „im puls“ aus Medelon bis in die frühen Morgenstunden zum Tanz auf.

 

Alle Informationen und Bilder finden sie ab sofort im Internet unter www.schleidern-helau.de!

 

Teilen
pinterest